Was ist Ihr Anstoß, zu sparen?
Mittwoch, 21.03.2018

Was ist Ihr Anstoß, zu sparen?

Leoni Koch liebt es, die Welt zu bereisen. Und sie spielt unglaublich gerne Fußball. Warum ihr das beim Sparen hilft? Sie hat es uns verraten.

Die Gründe, im Leben gewisse Dinge zu tun, sind sehr unterschiedlich. Leoni Koch, 22 Jahre alt und Studentin, spielt beispielsweise für ihr Leben gerne Fußball. Für eine junge Frau in ihrem Alter ist das nach wie vor eher ungewöhnlich, für Leoni selbst jedoch naheliegend. „Sport ist für mich ein sehr guter Ausgleich zum alltäglichen Stress. Schon als kleines Kind bin ich überall rumgerannt“, sagt Leoni. Zum Fußball kam sie schließlich über eine befreundete Nachbarin, die eines Tages bei ihr klingelte und fragte, ob Leoni nicht Lust habe, mal mit auf den Sportplatz zu kommen.

Das war vor zehn Jahren. Inzwischen will sie den Teamgeist und das gemeinsame Kämpfen um Siege, Punkte und Meisterschaften nicht mehr missen. Ganz im Gegenteil: Sie zieht daraus Kraft und Stärke für ihren Alltag. Gerade in Klausurenphasen kann es für Leoni in der Uni schon mal richtig stressig werden. Den Blick für das Wesentliche verliert sie inzwischen nicht mehr. „Dabei hat mir der Fußball sehr geholfen. Gerade wenn ich einen Hänger habe, denke ich oft an den Sport und meine Mannschaft. Da höre ich ja auch nicht einfach auf, wenn wir zurückliegen, sondern mache immer weiter und beiße mich durch“, sagt Leoni.

„Mit dem Sparen ist es wie beim Fußball, konsequent dranbleiben und durchziehen.“

Das Reisen – Leidenschaft und Kostenfaktor

Immer weitermachen, konsequent sein und sich neu fokussieren – das gilt für die junge Studentin auch in anderen Lebensbereichen. Sie hat gelernt, dass es gut ist, eine klare Linie zu verfolgen. Keine halben Sachen zu machen. Wenn sie etwas anfängt, dann macht sie es richtig. Bis zum Schluss. So wie beim Fußball. Ihre zweite große Leidenschaft ist das Reisen. Das Kennenlernen neuer Länder und Kulturen begeistert die junge Sportlerin. Um sich die Touren an die teils entlegensten Flecken dieser Erde leisten zu können, muss sie jedoch zunächst etwas Geld sparen.

Was ist Ihr Anstoß, zu sparen?

So wie es beim Fußballspielen die Vision von der Meisterschaft ist, ist es beim Sparen ihr ganz persönlicher Anstoß, sich den Traum einer weiteren spannenden Fernreise zu erfüllen. Auch wenn sie dafür vielleicht kurzfristig auf kleine Dinge verzichten muss, macht sie das Erreichen ihres Ziels am Ende sehr glücklich. Das Gefühl, sich am anderen Ende der Welt den Wind um die Nase wehen zu lassen, während die Wellen an die Küste rauschen, motiviert Leoni, immer wieder aufs Neue zu sparen.

Leoni erfüllt sich ihren Traum

„Natürlich ist das nicht immer leicht, gerade am Anfang. Aber mittlerweile lege ich regelmäßig etwas zurück“, sagt sie. „Wichtig ist, ein konkretes Ziel vor Augen zu haben. So wie es bei mir derzeit eine Reise nach Kanada oder Island ist. Und dann gilt es, sich zu überlegen: Wie schaffe ich es, dieses Ziel zu erreichen? Anschließend ist es wie beim Fußball, konsequent dranbleiben und durchziehen.“

Für Leoni hat sich diese Herangehensweise als Gold wert herausgestellt. Nachdem sie lange Zeit daraufhin gespart hatte, brach die damals 20-Jährige im Jahr 2015 nach Australien auf und bereiste für ein Jahr den fünften Kontinent. Wenn sie davon erzählt, gerät sie ins Schwärmen. „Da bin ich, was das Reisen angeht, definitiv auf den Geschmack gekommen und habe festgestellt, dass es noch ganz viele andere Länder gibt, die ich unbedingt sehen will. Aber bis ich ein größeres finanzielles Ziel erreichen kann, dauert es ja auch immer ein bisschen“, sagt Leoni. Als Nächstes plant sie ein Auslandssemester in Brasilien, für das sie extra Portugiesisch gelernt hat.

„Wichtig ist, ein konkretes Ziel vor Augen zu haben.“

Konsequenz ist der Schlüssel zum Erfolg

Was für die junge Studentin das Reisen ist, ist bei Ihnen vielleicht der Wunsch nach einem neuen Smartphone, einem neuen Auto oder der ersten eigenen Wohnung. Eines haben alle Sparziele gemeinsam: die Motivation, sich etwas ganz Bestimmtes leisten zu können. Damit dies gelingt, ist es wichtig, regelmäßig Geld zur Seite zu legen. Nur wenn Sie sich überwinden, mit dem Sparen beginnen und dieses auch konsequent über einen bestimmten Zeitraum betreiben, werden Sie erfolgreich sein. Es muss dafür nicht gleich ein Viertel Ihres Gehalts sein, das Sie zur Seite legen. Auch mit regelmäßigen kleinen Beträgen erreichen Sie auf Dauer Ihr Ziel. Wichtig ist nur, dass Sie konsequent dranbleiben.

Ihre Bewertung:

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

So fanden andere den Artikel:

Sobald Sie Ihre Bewertung abgegeben haben, ist auch das Gesamtergebnis sichtbar.

Lust auf weitere spannende Themen?

Wie funktioniert ein Sparplan?

Wie Sie mit kleinen Beträgen ein Vermögen ansparen können

Regelmäßig Geld zur Seite legen und die Aussicht auf eine gute Rendite haben – das geht mit einem Fondssparplan. Doch was genau ist das? Und wie funktioniert so ein Sparplan?

Teaser-Link
  • Fakten
Was kostet meine Welt?

Was kostet meine Welt?

Was die Welt kostet? Keine Frage, sie ist unbezahlbar. Was aber die eigene Welt kostet, kann jeder errechnen und gewinnt so einen wichtigen Überblick über die eigenen Finanzen.

Teaser-Link
  • Geschichten

Fondssparen

Hier erfahren Sie, wie das Sparen mit Fonds funktioniert.

Teaser-Link